über mich

 

Hey, mein Name ist Michaela Kis, ich bin Schauspielerin, Sprecherin und

Mental/ wingwave® und HypnoseCoachin.

 

Ich wurde in Stuttgart geboren, wo ich auch aufgewachsen bin.

Schon immer träumte ich von der Schauspielerei.

Durch meine Prägung jedoch (heute ist mir bewusst, welche Glaubenssätze ich mir hab' einreden lassen), war aber auch klar, dass dieser Weg nicht für mich vorgesehen war. "Man braucht  doch eine Arbeit, mit der man später auch eine Rente bekommt, ..."

(c) Christin Alexandrow
(c) Christin Alexandrow

Glaubenssätze und noch mehr Glaubenssätze, ...

Mit diesem Glaubenssatz absolvierte ich also nach der Schule eine Ausbildung zur Friseurin, nur um zu sehen, dass ich hier unheimlich "talentfrei" war. Im Anschluss absolvierte ich noch eine Ausbildung als Industriekauffrau, zog nach Wien und bildete mich bis zur Bilanzbuchhalterin weiter. Es lief gut, ich verdiente immer mehr und doch war ich nicht erfüllt. Eines Tages erzählte ich einem Freund von meinem ursprünglichen Traum als Schauspielerin zu leben.
Er bat mich ihm was vorzuspielen und so spielte ich einen Monolog, den ich fast 10 Jahre zuvor einmal erarbeitet hatte. Als ich fertig war, schoß mir nur ein Gedanke durch den Kopf. "Warum bist du so dumm und hast das die ganze Zeit verdrängt und dir vorgemacht, dass du in diesem System, in das du nicht passt, einen Platz findest?!" Ich merkte, wie sehr mein Herz im Spielen aufging.

Da stand ich nun und begann mit Ende 20 eine neue Reise, deren Straße weiter mit negativen Glaubenssätzen gepflastert wurde. Ich hatte sie hungrig aufgesogen. Dass ein Weg auch leicht sein konnte, war mir nur bei den "Anderen" vorstellbar.

Ich war 32 Jahre alt, als ich meine Ausbildung beendete und obwohl ich den Weg weiter ging, meine Arbeit als Buchhalterin aufgab, weil sie mich total unglücklich machte, war ich auch hier nicht glücklich. Ich konnte keinen Dreh feiern, den ich bekam, denn meine verinnerlichte Einstellung war: ich bin zu alt, um Rollen zu bekommen und zu schlecht, da ich auf keiner staatlichen Schule ausgebildet worden war.

 

 

(c) Tonia Willumat
(c) Tonia Willumat

Werde mal so erfolgreich! ;)


Ich wusste nicht wie mein Leben weitergehen sollte, wie ich aus diesem Sumpf herauskommen sollte, ich wusste nur, dass ich glücklich sein und ein Leben leben wollte, das mich erfüllt. 2 Jahre vor Ende meiner Schauspielausbildung verstarb meine Mama mit 58 Jahren, sie hatte also nichts mehr von ihrer Rente, die doch immer so wichtig gewesen war. Schwer krank wurde sie aber schon mit Anfang 40. Kein besonders schönes Leben 16 Jahre lang Krankheit. Es machte mir plötzlich regelrecht Angst nicht alles versucht zu haben und ein Leben zu führen, dass ich später vielleicht bereuen würde, oder nicht genossen hätte.
So begann langsam mein Weg zu meiner persönlichen Weiterentwicklung, der auch oft echt steinig und schwierig war.

Keiner kann einem ein anderes Mindset herzaubern, nein, die Arbeit muss man sich schon selber machen.

Was ein(e) Coach(in) aber kann, ist - helfen,  - begleiten,  - ein Stück des Weges mitgehen und seine Expertise, seine Techniken anwenden, damit man sich schneller von negativen Verhaltensmustern befreit.

 

Die Entscheidung für das Coaching liegt beim Coachee.
Ich las viele Bücher, schaute The Secret, guckte Youtube-Videos, doch fiel ich immer in meine alten Gedanken zurück. Obwohl ich regelmäßig Schauspielworkshops besuchte, empfand ich mich nicht genau so viel wert wie andere, stellte mich geringer. Als ich 5 Drehtage in einem Tatort bekam, konnte ich mich nicht freuen und fand auch hier, dass ich einfach nicht gut gewesen war.
Wie arrogant den BesetzerInnen damit zu unterstellen, sie hätten nicht die richtige Entscheidung getroffen!

Ich dümpelte also vor mich hin, immer weiter frustriert, von meinem vermeintlichen Nichterfolg, von schlechten Situationen, die ich beispielsweise durch meine Energie in den Synchronstudios anzog.
Natürlich wurde ich auch in so manch einer Produktion rausgeschnitten bzw. ein paar Szenen, aber nicht weil ich schlecht war, nein, heute weiß ich das, sondern weil ich einfach eine schlechte Energie rausgesendet habe.
Wie sollen dich andere Menschen gut finden und besetzen, wenn du dich selbst nicht gut findest und unglücklich bist?!

Lesbische Sichtbarkeit und mein Weg, komplett zu mir

Einen weiteren großen und wichtigen Schritt zu mir selbst ging ich vor ca. 10 Jahren.
Ich war Anfang 30 und verliebte mich plötzlich, Hals über Kopf, in eine Frau.
Obwohl ich bei allen anderen immer eine sehr offene Person war, war ich das bei mir selbst erstmal nicht. Bei Anderen war es okay, doch mir passte es nicht in mein Lebensbild, es entsprach nicht meiner Erziehung und dem vermittelten Denken. Es war ein auch hier ein längerer Weg voll und ganz zu mir zu stehen, ob im Privaten oder in der Öffentlichkeit.

 

2021 schloss ich mich dem #ActOut Manifest an, das im SZ Magazin veröffentlicht wurde. So hatte ich mein öffentliches Coming Out gemeinsam mit 185+ queeren Schauspieler*innen.

Und wie kam ich nun zum Coachen?

Ich war schon immer eine Supporterin, ich mochte es andere zu unterstützen und Ihnen gut zuzureden, wenn sie in der gleichen Spirale waren, in der ich mich selbst befand.
2020 nahm ich mir selber eine Coachin, die mit mir hauptsächlich mit der wingwave Methode arbeitete.
Sie half mir, nicht nur meine Glaubenssätze, Blockaden und Themen aus der Vergangenheit aufzulösen, sondern nahm auch wahr, wie viel Freude es mir bereitete, andere zu unterstützen und gab mir einige Schubser, selbst auch eine Coachausbildung zu absolvieren. Danke an dieser Stelle an dich, Sandra, dass du noch vor mir daran geglaubt hast, dass das mein Weg sein kann!
Das Jahr meiner Ausbildung brachte mich noch mal so ein großes Stück nach vorn, es klingt schnulzig, aber das was ich in dem Jahr erlebte, wie ich mich veränderte und entwickelte, hätte ich mir nie zu träumen gewagt.

Ich begann selbst zu coachen, sah was die Techniken bewirken und wie ich anderen Menschen helfen konnte.

 

Was meine Coachees über mich sagen findet ihr auf Google Business .

Qualifikationen

  • MENTAL Coach für systemische Kurzzeit-Konzepte
  • NLC®Coach
  • NLP PRACTITIONER
  • WINGWAVE® Coach ISO zertifiziert
  • MAGIC WORDS Trainerin
  • Hypnose

So und jetzt bist du dran. Lass dich von mir auf deinem Weg begleiten und deine inneren Monster besiegen!

Ich freue mich auf dich :)